Sport im Freien: gesunder Spaß für alle!

By 01 October 2021

Wir haben sechs Kinder, und fast immer sind noch Freunde zu Besuch oder manchmal auf komplette Familien. Gut, dass unser Garten groß genug ist, um vor und nach dem Grillen jede Menge Sport im Freien zu machen! Hätte man eine solche Anzahl Kinder im Haus, würde das wohl schnell zum Chaos führen, denn die energiegeladenen Youngster brauchen einfach Action.

Sport im Freien

Grillen und Sport jeden Tag!

Zum Leben im Garten gehört Sport ganz genau so unweigerlich dazu wie das Zubereiten und Essen von Mahlzeiten unter freiem Himmel. Für das leibliche Wohl wird in unserer geliebten Outdoor Küche gesorgt, denn fast jeden Tag brutzelt hier etwas auf dem Grill. In Ergänzung dazu stellen wir als Eltern immer Salate und gesunde Snacks auf den großen Tisch, sodass sich die Kinder jederzeit selbst bedienen können, wenn sie während dem Spielen und Sport treiben der Hunger packt. Grillen und Sport im Freien sind also eine einfach unschlagbare Kombination in vieler Hinsicht: unkompliziert und entspannt für die Eltern, aufregend und frei für die Kinder und gesund für alle!

Dies sind die Sportarten, die in unserem Garten hauptsächlich gespielt werden.

Fussball!

Fussball ist in Deutschland einfach der Sport Nummer eins und das merkt man eben auch bei uns im Garten. Ob nun eine Barbecue Party ansteht oder es einfach ein ganz normaler Tag ist: auf dem großen Bolzplatz am hinteren Ende des Gartens ist jeden Tag etwas los. Nicht nur unsere Kinder, die Cousins und Cousinen sowie sämtliche Freunde, sondern auch einfach Nachbarskinder kommen fast täglich vorbei. Es gibt zwei Tore, vor denen es hoch her geht und das sieht man auch an der Grasnarbe, die hier schon sehr abgetreten ist. Den Rasen selbst halte ich persönlich kurz, eine Aufgabe, die ich gerne mache. Denn schließlich gucke ich nicht nur gerne zu, wenn die Jungs (und Mädels!) kicken, sondern spiele auch manchmal selber mit! An Hochsommerwochenenden, wenn auch die anderen Papas zu Besuch sind, veranstalten wir auch gerne mal richtige Turniere.

Volleyball

Fussball ist jedoch nicht alles, auch wenn es der meist gespielte Sport in unserem Garten ist. Hinter den Obstbäumen haben wir vor ein paar Jahren ein kleines Sandfeld angelegt und ein Netz über die Mitte gespannt: das Volleyballfeld. Wenn es nass ist, macht es auf dem Sand nicht so viel Spaß, an Sommertagen dafür umso mehr. Vor allem unsere älteste Tochter hat viel Spaß daran, denn sie spielt auch schon seit Jahren Volleyball im Verein und lädt manchmal ihre ganze Mannschaft zum spielen ein. Und für die ganz Kleinen fungiert das Volleyballfeld manchmal auch als riesiger Sandkasten.

Federball

Federball spielen wir seltener, aber auch immer mal wieder. Das Problem ist, dass es für Federball wirklich windstill sein muss, und das ist es leider nicht immer. Wenn es dann jedoch mal windstill ist, zum Beispiel an lauen Sommerabenden, dann freut sich jeder auf die Abwechslung der Federballzeit. Entweder im Duell oder in Mannschaften schlagen wir den kleinen Ball hin und her auf der großen Wiese direkt hinter der Feuerstelle. Dabei ist oft das Ziel, einen neuen Rekord aufzustellen: wie oft können wir den Ball hin und her schlagen, ohne dass er auf den Boden fällt? Aktuell halten Mutti und ich diesen Rekord mit 93 Mal.

Frisbee, Slackline und Acro Yoga

Weniger angstengende Sport Arten, die bei unseren Barbecue Partys neben Fussball und Co. Noch so gespielt werden, sind Frisbee, Slackline und Acro Yoga. Letzteres ist die Spezialität meiner Frau, die schließlich Yogalehrerin ist. Und wenn der Rasen frisch gemäht ist, dann sieht das so weich und kuschelig aus, dass man sich richtig eingeladen fühlt, darauf herumzurollen! Außerdem fördert das akrobatische Yoga die Koordination, Balance und Konzentration. Ähnlich ist es auch beim Slacklinen: zwischen zwei Kirschbäume gespannt ist die Slackline, auf der es erfolgreich zu balancieren gilt. Das Zuschauen ist hierbei fast genauso spannend, wie es selbst zu probieren. Und Frisbee ist natürlich der ultimative Garten Sport! Es macht immer wieder Spaß, die fliegende Scheibe zu werfen und zu fangen.

Für die Erwachsenen: Spiele gucken und Sportwetten

Nun muss ich aber zugeben, dass vor allem wir Erwachsenen beim Thema Sport manchmal ein bisschen schummeln: denn gerne schauen wir auch einfach nur zu! Die große Leinwand und der Beamer sind schnell aufgebaut, und dann haben wir neben unserer Barbecue Stelle einen idealen Platz zum „Rudelgucken“, z.B. wenn ein Fussball Spiel ansteht. Gerne verbinden wir das dann auch mit Sportwetten. Sportwetten kann man ja heute ganz bequem vom Handy aus abschließen und bekommt dabei oftmals noch tolle Bonusangebote und Freiwetten zur Unterstützung. Natürlich gewinnt man nicht immer etwas, aber darum geht es ja auch gar nicht: hauptsächlich trägt es einfach zur Spannung bei, die beim Schauen eines Fussball – oder Basketball Spiels aufkommt! Und solang nur wir Erwachsenen unter uns diesem Sportwetten „Sport“ nachgehen, ist das ja auch völlig okay.